Neue Winterrapshybriden zugelassen

Für den RAPOOL-RING, Isernhagen, wurden im Dezember 2015 die Winterrapssorten BENDER, NIMBUS und im Kohlherniesegement die Sorte MENHIR nach dreijähriger Wertprüfung vom Bundessortenamt neu zugelassen.  

Rapskeimling
BENDER hat in den Leistungsmerkmalen Kornertrag, Ölertrag und Ölgehalt jeweils die Höchstnote 9 vom Bundessortenamt erhalten. Die spätsaatverträgliche Sorte mit zügiger Herbstentwicklung und guter Phomaresistenz eignet sich für alle Standorte und wurde bereits vorzeitig in alle Landessortenversuche 2016 aufgenommen.

NIMBUS hat mit der Note 9 die Höchsteinstufung des Bundessortenamtes in dem Merkmal Kornertrag erhalten. NIMBUS ist ein Ertragsspezialist mit Mulch- und Spätsaatverträglichkeit, der ebenfalls schon vorzeitig an einigen Standorten der Landessortenversuche 2016 aufgenommen wurde.

MENHIR ergänzt als kohlhernieresistente Sorte das Segment Kohlhernie neben der Sorte MENTOR. Die vitale Hybride mit breiter Standortanpassung kombiniert eine mittelfrühe Reife mit einer sehr hohen Standfestigkeit.

Die Sorten BENDER, NIMBUS und MENHIR wurden bereits vorzeitig in die Landessortenversuche 2016 aufgenommen und können somit zur kommenden Aussaat hinsichtlich standortspezifischer Anbauwürdigkeit beurteilt werden. Alle neu zugelassenen Sorten ergänzen das aktuelle RAPOOL-Kernsortiment mit den Sorten PENN, AVATAR und RAFFINESS.

RAPOOL-RING, Januar 2016