Stabile Fläche bei Winterraps

Der Rapsanbau in Deutschland ist zur Aussaat 2016 nahezu konstant geblieben und liegt leicht über 1,3 Mio. Hektar, so die aktuelle Schätzung des RAPOOL-RING.

Trotz eines schwierigen Rapsjahres 2015/2016 mit ungünstigsten Witterungsverhältnissen, einem hohen Schädlings- und Krankheitsdruck und daraus folgenden unterdurchschnittlichen Erträgen.

Stabile Preisverhältnisse von deutlich mehr als 2:1 im Vergleich zum Getreide und die gute Vorfruchtwirkung waren die Voraussetzungen für eine weitestgehend stabil gebliebene Aussaatfläche. Der Feldaufgang wurde allerdings in vielen Regionen durch eine ausgeprägte Trockenheit stark behindert. Bei weiter ausbleibenden Niederschlägen werden sehr gestresste Bestände erwartet.

Hybridsorten von RAPOOL bestimmen weiterhin den Saatgutmarkt bei Winterraps. Die RAPOOL-Sorte AVATAR behauptet ihre Spitzenposition als größte Sorte in Deutschland. Die Sorten PENN und BENDER sind bundesweit die Sieger der diesjährigen Landessortenversuche und konnten Ihre Stellung im Markt ausbauen bzw. gut in den Markt eingeführt werden. Der Anbau kohlhernieresistenter Sorten ist in diesem Jahr weiter angestiegen, MENTOR bleibt in diesem Segment die führende Sorte.

RAPOOL-RING GmbH, 14.09.2016