Erntemonitoring 2022

Das Erntemonitoring soll vor allem dazu dienen die Anbauerfahrungen mit unseren RAPOOL-Sorten zu erfassen: Aus der Praxis – für die Praxis!
Die Eingabe ist für dieses Jahr beendet und die Gewinner werden zeitnah von uns kontaktiert. Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme!

Nach über 600 Eintragungen freuen wir uns Ihnen die Ergebnisse aus der Umfrage darzustellen.
Es zeigt sich, dass besonders DAKTARI mit guten Erträgen und hoher Zufriedenheit auf den Betrieben glänzen kann.
Unsere kohlhernieresistente Sorte CROCODILE konnte zur Ernte 2022 ebenfalls mit super Ergebnissen punkten. Die etablierten Sorten SMARAGD und LUDGER sind stabil im Anbau und konnten trotz der Trockenheit gute Erträge liefern.
RAPOOL unterstützt Sie gerne mit Tipps was bei der anhaltenden Trockenheit helfen kann und welche Sorten für die diesjährige Situation geeignet sind.
Daktari
46,1 dt/ha
 
Crocodile
44,5 dt/ha
 
Smaragd
44,2 dt/ha
 
Ludger
41,8 dt/ha
 
Filter nach Sorte

Rapsanbauintervall

3 Jahre
16,2%
 
4 Jahre
55,8%
 
5 Jahre
20,3%
 
6 Jahre oder mehr
7,7%
 

N-Düngung (inkl. N-Min)

Bis 120 Kg/ha
2,6%
 
120-140 Kg/ha
16,2%
 
140-160 Kg/ha
36,6%
 
160-180 Kg/ha
34,9%
 
Über 180 Kg/ha
9,6%
 

Bestandsentwicklung zur Ernte

sehr guter/homogener Bestand
55,9%
 
guter, etwas lückiger Bestand
32,4%
 
Bestand mit Fehlstellen/leichter Verunkrautung
10,6%
 
schwacher Bestand mit Verunkrautung
1,1%
 
sehr schwacher Bestand mit starker Verunkrautung
0,0%
 

Druschfähigkeit

sehr schlecht/sehr schwer
0,8%
 
schlecht/schwer
4,5%
 
mittel
25,1%
 
gut/leicht
47,5%
 
sehr gut/sehr leicht
22,2%
 

Ausfallneigung

sehr hoch
0,3%
 
hoch
1,7%
 
mittel
21,9%
 
gering
55,2%
 
sehr gering
21,0%
 

Lager/Standfestigkeit

sehr starkes Lager
0,5%
 
starkes Lager
1,5%
 
mittel
7,5%
 
geringes Lager/standfest
34,2%
 
kein Lager/sehr standfest
56,3%