Die größten Rapssorten in Deutschland kommen von RAPOOL

Der RAPOOL-RING stellt mit einem außergewöhnlich breiten Sortenportfolio die größten Rapssorten im Markt zur Ernte 2022.

Die frühreife RAPOOL-Sorte LUDGER ist laut des Marktforschungsunternehmens Kynetec auch im zweiten Anbaujahr die meistverkaufte Rapssorte in Deutschland. Der saatzeitflexible SMARAGD wurde ebenfalls zum zweiten Mal auf einer sehr großen Fläche angebaut und ist laut Kynetec auf Platz 3 in der Anbaufläche. Ebenfalls unter den 10 größten Rapssorten sind die RAPOOL-Sorten CROCODILE (kohlhernieresistent) und HEINER zu finden. Aus der deutschen Wertprüfung direkt zum bundesweiten LSV-Sieger 2021 hat DAKTARI durch Kompensationsvermögen und Ölertrag sehr stabile Ergebnisse gezeigt und ebenfalls bereits eine große Beliebtheit bei den innovativen Landwirten in der Praxis.

Dieses bereits im Praxisanbau bestätigte Portfolio wird ergänzt durch die neueren Sorten SCOTCH und PiCARD. SCOTCH hat eine gute Druscheignung und ist der LSV Sieger 2021 aus den östlichen Bundesländern. PiCARD ist ein völlig neuer, besonders gesunder Sortentyp von RAPOOL. In den 3-jährigen Wertprüfungen 2019-2021 vom Bundessortenamt lag PiCARD im Kornertrag an der Spitze des Sortiments und zeigte in mehrjährigen eigenen Versuchen eine besonders gute Anpassung an verschiedene N-Düngungsniveaus.

Nur der RAPOOL-RING bietet aktuell ein derart breites Sortensortiment von Früh- bis Spätsaat sowie eine außergewöhnlich hohe genetische Vielfalt für die verschiedenen Anbausituationen. Alle RAPOOL-Sorten kommen aus deutscher Züchtungsaktivität und sind in Deutschland offiziell in Versuchen geprüft. RAPOOL-Sorten bieten daher eine größtmögliche Sicherheit für den Anbau auf heimischen Rapsfeldern.

RAPOOL-RING GmbH, März 2022