LUDGER  neu  Die neue Speerspitze mit TUYV-Resistenz

  • Saatgut steht erst ab 2020 zur Verfügung
  • Leistungsstärkste Neuzulassung 2018.
  • Robust, stresstolerant mit vitaler Herbstentwicklung.
  • Mittlere Reife mit leichtem Mähdrusch.

Saatgut steht ab der Aussaat 2020 zur Verfügung!

Die neue Speerspitze…

… im Ertrag. LUDGER hat sich in der Wertprüfungszeit (2016 – 2018) durch drei schwierige Jahre mit Nässe, Kälte, Schnee, Hitze und Trockenheit gekämpft und ist zur robusten Speerspitze mit TuYV-Resistenz geworden. LUDGER erobert den Rang 1 der Zulassungskandidaten und ist damit die stärkste Neuzulassung im Ölertrag im Dezember 2018. Nach dem erfolgreichen Wertprüfungszeitraum wurde die Robusthybride auch gleich für den Aufstieg in die LSV 2019 empfohlen. LUDGER steht zur Ernte an allen LSV-Standorten, um seine Kraft erneut unter Beweis zu stellen.

Die neue Speerspitze…

… mit Sicherheitspaket. Ausgestattet mit einer TuYV-Resistenz zeigt LUDGER mit und ohne Befall hervorragende Leistung. Das verleiht Sicherheit und Vitalität. Die Schnellwüchsigkeit im Herbst lässt spätere Aussaaten zu. Zudem kann bei normalen Aussaaten ein latenter Blattlausbefall geduldet werden, denn die gute Wüchsigkeit und TuYV-Resistenz bringen Sicherheit. So können auch in schwierigen Jahren mit abiotischem und biotischem Stress hohe Erträge erreicht werden. Stressphasen werden so erfolgreich „entwachsen". Eine mittlere Phomaresistenz unterstützt die Gesundheit und rundet das Sicherheitspaket ab. Mit guter Winterhärte und schneller Regeneration kämpft sich LUDGER nach Winter dann zurück, um hohe Erträge und Ölgehalte aufzubauen.

LUDGER wird für normale bis späte Aussaaten empfohlen. Im wüchsigen Herbst sollte eine ortsübliche Fungizid-und Wachstumsreglermaßnahme durchgeführt werden, um Gesundheit und Winterhärte zu unterstützen. Gute Standfestigkeit und mittlere Wuchshöhe zeigen LUDGERS Stärken im Frühjahr und verleihen eine gute Stresstoleranz. Bei mittelfrüher Blüte reift die Sorte zu mittelfrühen Terminen für einen leichten Mähdrusch ab.

LUDGER – Eine Speerspitze an allen Fronten!

Eignung/Ausprägung (Züchtereigene Einschätzung)

  

Ertragseigenschaften

Kornertrag
gering         hoch
Ölgehalt
gering         hoch
Ölertrag
gering         hoch
 

Ertragssicherheit

Standfestigkeit
gering         hoch
Gesundheit
gering         hoch
Trockenstresstoleranz
gering         hoch
Regenerationsfähigkeit
gering         hoch
Winterfestigkeit
gering         hoch
 

Standorteignung

Leichte Böden (z.B. D-Standorte)
gering         hoch
Gute Böden (z.B. Löss-Standorte)
gering         hoch
Schwere Böden (z.B. Marschen/Höhenlagen)
gering         hoch
 

Bestandesführung

Mulchsaateignung
gering         hoch
Low-Input-Eignung
gering         hoch
Gülleverträglichkeit
gering         hoch
Mähdruscheignung
gering         hoch
   
Saatzeit
früh     ø     spät
Herbstentwicklung
verhalten     ø     wüchsig
WR-Einsatz Herbst
reduzieren*     ø     erhöhen*
Fungizideinsatz Herbst
reduzieren*     ø     erhöhen*
WR-Einsatz Frühjahr
reduzieren*     ø     erhöhen*
Fungizideinsatz Frühjahr
reduzieren*     ø     erhöhen*
Reifestaffelung
früh     ø     spät
  
* mögliche Reduzierung/Erhöhung der Aufwandmenge um 10-20% von ortsüblich möglich.

Besonderheiten

TUYV-Resistenz


LUDGER - Stärkste Neuzulassung in 2018


LUDGER - Leichte Mähdruschfähigkeit zu mittleren Ernteterminen