CREED  neu  Erweiterte Kohlhernieresistenz CRE1 + Rlm7-Phomaresistenz

  • Verbesserte Anbausicherheit auf langjährigen Kohlhernie-Befallsstandorten
  • Breitere Resistenz gegen mendelvirulente Kohlhernierassen
  • Auch für frühe Aussaattermine (ab 15.08.) auf Kohlhernie-Befallsflächen

CREED ist als erste Rapssorte mit einer erweiterten Kohlhernieresistenz (CRE1) ausgestattet und somit eine „kleine Weltneuheit“ von RAPOOL.

Die erweiterte Kohlhernieresistenz CRE1 wurde vom Julius Kühn – Institut offiziell bestätigt. CREED wird für belastete Flächen empfohlen, auf denen eine abnehmende Wirksamkeit der Mendel-Resistenz beobachtet wird. Erste offizielle Ergebnisse werden die Kohlhernie-Leistungsprüfungen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern zur Ernte 2021 liefern.

Die Sortenzulassung von CREED wird im Dezember 2021 in Dänemark erwartet.

 

  

Ertragseigenschaften

Kornertrag
gering         hoch
Ölgehalt
gering         hoch
Ölertrag
gering         hoch
 

Ertragssicherheit

Standfestigkeit
gering         hoch
Gesundheit
gering         hoch
Winterfestigkeit
gering         hoch
 

Standorteignung

Leichte Böden (z.B. D-Standorte)
gering         hoch
Gute Böden (z.B. Löss-Standorte)
gering         hoch
Schwere Böden (z.B. Marschen/Höhenlagen)
gering         hoch
 

Bestandesführung

   
Saatzeit
früh     ø     spät
Herbstentwicklung
verhalten     ø     wüchsig
Reifestaffelung
früh     ø     spät
  

Besonderheiten

  • grüner/gesunder Stängel verstärkt Umlagerung bei verzögertem Drusch
  • profitiert von zeitigem Fungizideinsatz im Frühjahr besonders gegen Cylindrosporium