Aktuelle Prognose zum Rapserdfloh (KW 37)

Text: Julia-Sophie von Richthofen & Thomas Volk, proPlant GmbH, Münster

Während der Raps auf Schlägen in manchen Regionen bereits 4-5 Laubblätter hat (z.B. in Mecklenburg-Vorpommern), wurde auf Schlägen in anderen Regionen wegen anhaltender Trockenheit mit der Aussaat noch gewartet (z.B. in Südhessen). Aber auch auf demselben, früh gesäten Schlag kann es eine Spannbreite von Pflanzen einerseits mit 4-5 Laubblättern und andererseits im Keimblatt-Stadium als Folge mehrerer Auflaufwellen geben. Dieses heterogene Bild wiederholt sich nahezu jedes Jahr.

Für die nächsten Tage sind deutschlandweit wüchsige Temperaturen vorhergesagt (Altweibersommer), ganz besonders für den Südwesten Deutschlands, entlang der Küsten soll es dagegen wie fast immer etwas kühler bleiben. Der Zuflug des Rapserdflohs sollte bei diesem Wetter mit den aufgestellten Gelbschalen überprüft werden. Gefährdet sind vor allem Schläge, die in der Nähe von Altrapsbeständen stehen.

Rapserdfloh Neuzuflugbedingungen Deutschland 10-09-2019
 Rapserdfloh Neuzuflugbedingungen Deutschland 10-09-2019
Ganz vereinzelt gibt es Meldungen über Gelbschalen mit mehr als 50 Rapserdflöhen (z.B. aus Mecklenburg-Vorpommern). Aber die auch dort geringen bisherigen Fraßschäden – weniger als 10% zerstörte Blattfläche - erfordern in der Regel noch keinen sofortigen Insektizideinsatz. Falls sich im Spätherbst am Larvenbefall zeigen sollte, dass die Bedingungen für Eiablage und Larvenentwicklung günstig waren, kann bei dann kühleren Temperaturen und längerer Wirkungsdauer gezielt gegen die Larven vorgegangen werden. Denn sie verursachen den Hauptschaden. Weil in vielen Teilen Deutschlands der Erdfloh bereits gegen Pyrethroide resistent ist, muss auf unnötige Behandlungen unbedingt verzichtet werden. Falls die Temperaturen in den beiden Monaten September und Oktober nicht günstig für die Entwicklung des Rapserdflohs werden sollten, kann ein früher Insektizideinsatz im Nachhinein gesehen überflüssig gewesen sein. Landwirte mit guten Nerven können regelmässig beim Pflanzenschutz Geld sparen.