Wechsel in der Geschäftsführung bei RAPOOL

Seit dem 01. Januar 2019 ist Dr. Eike Hupe neben Dietmar Brauer neues Mitglied der Geschäftsführung des RAPOOL-RING in Isernhagen.

Dr. Hupe übernimmt damit die Aufgaben von Johannes Peter Angenendt, der nach langjähriger Zugehörigkeit zur Geschäftsleitung in den wohlverdienten Ruhestand geht.  

Dr. Eike Hupe (44) stammt gebürtig aus der Region Bielefeld, studierte in Braunschweig Chemie und promovierte in München. Auf seinem beruflichen Lebensweg arbeitete er bereits in verschiedenen leitenden Positionen international operierender Agrarunternehmen, zuletzt als Geschäftsführer in den USA und Afrika. RAPOOL wird unter der neuen Geschäftsführung den eingeschlagenen internationalen Wachstumskurs konsequent fortsetzen.

Der RAPOOL-RING ist eine Kooperation von mittelständischen deutschen Saatzuchtunternehmen und der marktführende Anbieter für Rapssaatgut in Deutschland und vielen weiteren Ländern Europas.  Die ersten Zuchtprogramme innerhalb RAPOOL begannen bereits vor 120 Jahren. Die unterschiedlichen Zuchtprogramme der Gesellschafterbetriebe bieten eine besondere genetische Vielfalt, die ihresgleichen sucht. RAPOOL verfügt mittlerweile über das größte Rapszüchtungsnetzwerk Europas. Auf über 180 Standorten und in über 100.000 Parzellen werden Sortenleistung und Anbaueignung immer wieder überprüft und weiter optimiert.

RAPOOL-RING, Januar 2019