Höchste Kornerträge in der Zulassung.
Sicherheit durch Gesundheitsquartett mit RLM7-Phomaresistenz.
Wüchsig im Herbst und Frühjahr.
FAMULUS - DER TREUE BEGLEITER

FAMULUS im Fokus


Mit der Höchstnote 9 im Korn- und Ölertrag wurde FAMULUS zugelassen. Diese starke Leistung und hohen Erlöse bestätige er auch zur Ernte 2023 im BSV (Abb. 2). Nach vier sehr unterschiedlichen Prüfjahren gehört FAMULUS zu den stabilsten und kornertragstärksten Sorten des Zulassungsjahrgangs 2022. FAMULUS wird zur Ernte 2024 auf allen LSV-Standorten geprüft. Ein Kornertragstyp mit zusätzlichem Fokus auf einen herausragenden Ölertrag. Ein treuer Begleiter für den Rapsanbau.

FAMULUS – Ein neuer Sortentyp

FAMULUS ist das Ergebnis züchterischer Exzellenz. Die robuste Mutter- und die leistungsfähige Vatergenetik vereinigen sich in FAMULUS zu einem neuen Hochertragstyp, der sein volles Potenzial vor allem auf guten Standorten entfaltet. Die Wüchsigkeit und der zügige Aufbau des Blattapparates im Herbst ermöglichen einen robusten Start vor dem Winter. Züchtereigene Versuche zeigen, dass bei früheren Saaten die Wüchsigkeit etwas gebremst werden darf. Der rasche Vegetationsstart im Frühjahr und die frühe bis mittlere Blüte sowie die Stängelgesundheit bis zur mittleren Reife ermöglichen eine ausgedehnte Aufnahmephase der Nährstoffe, die die Grundlage für beeindruckende Erträge schafft. Die gute Stängelgesundheit, womit FAMULUS auch späte Mineralisationsschübe noch gut verwerten kann, verleiht ihm eine besondere Kraft für mobilisationsstarke Standorte und ist ein idealer Anbaupartner einer Beisaat. Ein Begleiter für hohe Kornerträge.

FAMULUS und das Gesundheitsquartett

FAMULUS assistiert dem Rapsanbauer schon „fast“ wie im Werk „Faust“ von Goethe. Bietet er doch für den Rapsanbau eine besondere Sicherheit durch das Gesundheitsquartett. Das Gesundheitsquartett hat vier Stärken: Das RLM7- Phomaresistenzgen, die Doppelvirusresistenz und eine sehr wirksame Widerstandsfähigkeit gegenüber Verticillium sowie Cylindrosporium. Von unten bis oben gut geschützt. Angefangen bei der Wurzel durch eine gute Verticillium Toleranz. Stängel und Blätter geschützt durch die genetisch verankerte RLM7-Phomaresistenz. Eine ausgeprägte Cylindorsporium- Toleranz und der Schutz der Gesamtpflanze durch die Doppel-Virusresistenz. Dies sind positive Aspekte, die auch im Anbau mit Beisaaten hilfreich sein können.

FAMULUS ein treuer und robuster Begleiter für Ihren Rapsanbau.

Sortenpass

Ertrag

Ertrag

durchschnittlich
hoch

Ölertrag

durchschnittlich
hoch

Ölgehalt

durchschnittlich
hoch

Gesundheit

Phoma

durchschnittlich
hoch

Cylindrosporium

durchschnittlich
hoch

Verticillium

durchschnittlich
hoch

TuYV

durchschnittlich
hoch

Standort

Leichte Standorte
(z.B. Sand, lehmiger Sand)

mittel
gut geeignet

Gute Standorte
(z.B. Löss&V, Lehm, Hügelland)

mittel
gut geeignet

Schwere Standorte
(z.B. Marschen, Höhenlagen, Ton)

mittel
gut geeignet

Anbau und Ernte

Saattermin

früh
ø
spät

Herbstentwicklung

verhalten
ø
wüchsig

Wachstumsstart Frühjahr

früh
ø
spät

Winterhärte

gering
ø
hoch

Standfestigkeit

gering
ø
hoch

Druschtermin

früh
ø
spät

Druschkraftbedarf

gering
ø
hoch

Testimonials


Steffen Schwarz, 35625 Hüttenberg (Hessen)

Steffen Schwarz, 35625 Hüttenberg (Hessen)

FAMULUS hat uns voll und ganz überzeugt. „In unserer Region führen wir seit vielen Jahren Sortenversuche mit verschiedenen Rapssorten durch. Jedes Jahr wird uns aufs Neue bewusst, wie unterschiedliche Anbaubedingungen und jährliche Schwankungen den
Rapsertrag beeinflussen. FAMULUS erzielte in 2023 die höchsten Kornerträge. Von Anfang an hat uns diese Sorte beeindruckt: Sie zeigte eine starke Wurzelbildung und einen kräftigen Blattapparat im Herbst, was sie ideal für unsere Einzelkornsaat macht. FAMULUS bewältigte
auch den geringen Befall mit Rapserdfloh problemlos und präsentierte sich trotz des feuchten Frühjahrs mit gesundem Blättern. Auf unserem Betrieb warten wir oft mit ...

FAMULUS hat uns voll und ganz überzeugt. „In unserer Region führen wir seit vielen Jahren Sortenversuche mit verschiedenen Rapssorten durch. Jedes Jahr wird uns aufs Neue bewusst, wie unterschiedliche Anbaubedingungen und jährliche Schwankungen den
Rapsertrag beeinflussen. FAMULUS erzielte in 2023 die höchsten Kornerträge. Von Anfang an hat uns diese Sorte beeindruckt: Sie zeigte eine starke Wurzelbildung und einen kräftigen Blattapparat im Herbst, was sie ideal für unsere Einzelkornsaat macht. FAMULUS bewältigte
auch den geringen Befall mit Rapserdfloh problemlos und präsentierte sich trotz des feuchten Frühjahrs mit gesundem Blättern. Auf unserem Betrieb warten wir oft mit der Rapsernte und dreschen den Raps möglichst spät. Im letztem Jahr haben wir den Raps nach dem
Weizen geerntet, und hier zeigte FAMULUS eine gute Druschfähigkeit. Die Sorte lief förmlich durch den Drescher! Am Ende stimmte der Ertrag zu 100 %. Ich kann FAMULUS uneingeschränkt empfehlen!“

Informieren Sie sich auch über unsere weiteren Top-Sorten


PiCARD

Ertragspräzision mit besonderer Stängelgesundheit
PiCARD

DAKTARI

Stark wie ein Löwe
DAKTARI

SCOTCH

Abgerundet im Profil
SCOTCH
Möchten Sie aktuelle Informationen zum Rapsanbau? Abonnieren Sie WhatsRaps oder unseren Newsletter!
Newsletter-Abo
 
 

WhatsRaps
Klicken Sie auf Chat Starten, um WhatsApp auf ihrem Smartphone oder am PC zu öffnen:
Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter. Um sicher zu gehen, dass Ihre E-Mail-Adresse nicht von Dritten missbraucht wurde, senden wir Ihnen einen Bestätigungslink an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte bestätigen Sie diesen, um unseren kostenfreien Newsletter-Service zu nutzen.