Ölertragsstark mit TuYV-Resistenz.
Harmonisch frühe Korn- und Strohabreife.
Wüchsig mit guter Spätsaatverträglichkeit.
SCOTCH - Abgerundet im Profil

SCOTCH – Der Schlüssel zur effizienten Ernte

Sie suchen nach einem nahtlosen Übergang von der Gerstenernte zum Raps oder wollen den Raps sicher vor dem Weizen dreschen? Dann ist SCOTCH die ideale Wahl! Die optimale Nutzung des Erntezeitfensters ist von unschätzbarem Wert und ermöglicht eine effiziente Auslastung Ihres Mähdreschers. Dies zeigte sich besonders in der stark von Niederschlägen geprägten Erntesaison 2023.

SCOTCH – Die einfache und frühe Ernte

SCOTCH ist eine von wenigen marktbedeutenden Sorten, die eine frühe Reife mit leichtem Mähdrusch kombinieren. Dies bestätigten auch zweijährige Auswertungen des RAPOOL-Druschkraftversuchs (Abb.). Die Versuche belegen, dass SCOTCH bei frühem Erntetermin einen erheblich leichteren Mähdrusch aufweist, gemessen an der benötigten Kraft (Newtonmeter) zum Drehen der Dreschtrommel, im Vergleich zu anderen Sorten. Die harmonische Abreife von Korn und Stroh führt zu weniger feuchten Stängeln im Mähdrescher – eine Erleichterung für Ihren Kraftstofftank – eine geringe Wiederbefeuchtung des Korns. Die Umfrage im RAPOOL-Erntemonitoring bestätigt seine herausragende Druschfähigkeit auch in der Praxis (RAPOOL-Erntemonitoring 2023, n = 84).

SCOTCH − Ein bewährter Favorit für hohe Ölerträge

SCOTCH vereint die Vorteile eines frühen Mähdruschs mit einem hohen Ölertrag. Diese Kombination steigert die Wirtschaftlichkeit. Dank des geringen Kraftaufwands beim Mähdrusch kann SCOTCH kraftstoffsparend geerntet werden. Die hohen Ölgehalte und -erträge hat die Praxis erfolgreich nachgewiesen, wodurch SCOTCH zu einer festen Größe unter den Frühdruschsorten avanciert.

SCOTCH − Flexibilität bei der Aussaat und Schutz bei widrigen Bedingungen

Die bewährte Kombination aus spätem Säen und frühem Dreschen trifft auch auf SCOTCH zu. Diese Sorte zeigt sich flexibel im Aussaatfenster, insbesondere für Spätsaaten. Die ausgeprägte Herbstwüchsigkeit und eine robuste Wurzelleistung schaffen ein starkes Fundament zur Ertragsbildung. Bei frühen bis mittleren Aussaatterminen und hohem Infektionsdruck mit Phoma oder anderen pilzlichen Schaderregern profitiert SCOTCH von einer Fungizidbehandlung, um die hohen Ölerträge zu sichern.

SCOTCH − Ihre zuverlässige Wahl für erfolgreiches frühes Ernten.

Sortenpass

Ertrag

Ertrag

durchschnittlich
hoch

Ölertrag

durchschnittlich
hoch

Ölgehalt

durchschnittlich
hoch

Gesundheit

Phoma

durchschnittlich
hoch

Cylindrosporium

durchschnittlich
hoch

Verticillium

durchschnittlich
hoch

TuYV

durchschnittlich
hoch

Standort

Leichte Standorte
(z.B. Sand, lehmiger Sand)

mittel
gut geeignet

Gute Standorte
(z.B. Löss&V, Lehm, Hügelland)

mittel
gut geeignet

Schwere Standorte
(z.B. Marschen, Höhenlagen, Ton)

mittel
gut geeignet

Anbau und Ernte

Saattermin

früh
ø
spät

Herbstentwicklung

verhalten
ø
wüchsig

Wachstumsstart Frühjahr

früh
ø
spät

Winterhärte

gering
ø
hoch

Standfestigkeit

gering
ø
hoch

Druschtermin

früh
ø
spät

Druschkraftbedarf

gering
ø
hoch

Besonderheiten

Unser Geheimtipp mit früher Reife.

Videos



Testimonials


Andreas Bendisch, 16303 Schwedt/Oder (Brandenburg)

Andreas Bendisch, 16303 Schwedt/Oder (Brandenburg)

Das passt – 100 % SCOTCH.

„Bei uns stand SCOTCH zur Ernte 2023 auf 20 ha im Probeanbau. Insgesamt haben wir 150 ha Raps, von denen 75 ha mit Eruca-Raps und 75 ha mit 00-Raps angebaut werden. SCOTCH hat in diesem Jahr im Betrieb am besten abgeschnitten. Außerdem überzeugte mich der leichte Mähdrusch, wodurch die Ernte problemlos war. Durch die frühe Reife von SCOTCH konnten wir ihn vor dem Weizen dreschen. Das Gesamtprofil der Sorte und die starken Ölertragsergebnisse haben uns überzeugt. Aus diesem Grund steht SCOTCH bei uns in diesem Jahr auf allen 00-Rappsflächen.

Das passt – 100 % SCOTCH.

„Bei uns stand SCOTCH zur Ernte 2023 auf 20 ha im Probeanbau. Insgesamt haben wir 150 ha Raps, von denen 75 ha mit Eruca-Raps und 75 ha mit 00-Raps angebaut werden. SCOTCH hat in diesem Jahr im Betrieb am besten abgeschnitten. Außerdem überzeugte mich der leichte Mähdrusch, wodurch die Ernte problemlos war. Durch die frühe Reife von SCOTCH konnten wir ihn vor dem Weizen dreschen. Das Gesamtprofil der Sorte und die starken Ölertragsergebnisse haben uns überzeugt. Aus diesem Grund steht SCOTCH bei uns in diesem Jahr auf allen 00-Rappsflächen.

Jürn-Wulf Höper, 23775 Großenbrode (Schleswig-Holstein)

Jürn-Wulf Höper, 23775 Großenbrode (Schleswig-Holstein)

„Den Raps vor dem Weizen dreschen …


… für unseren Betrieb ein wichtiger Punkt. Dies ist mit SCOTCH aufgrund seiner frühen Reife möglich. Wir haben SCOTCH nun das erste Jahr auf 41 ha im Anbau. Um den Zuchtfortschritt neuer Sorten mitzunehmen, nehmen wir regelmäßig neue Rapssorten in unseren Rapsanbau auf. Zudem zeigte SCOTCH in den LSV und weiteren Versuchen sehr gute Druschergebnisse. In unserer Region ist der Altraps das größte Problem, weswegen wir versuchen, Altraps durch eine Scheinbestellung zu etablieren und danach mechanisch zu bekämpfen. Wenn das nicht gelingt, wird auf Clearfield®-Sorten oder auf Einzelkornsaat zurückgegriffen. Dieses Jahr haben wir uns bei SCOTC ...

„Den Raps vor dem Weizen dreschen …


… für unseren Betrieb ein wichtiger Punkt. Dies ist mit SCOTCH aufgrund seiner frühen Reife möglich. Wir haben SCOTCH nun das erste Jahr auf 41 ha im Anbau. Um den Zuchtfortschritt neuer Sorten mitzunehmen, nehmen wir regelmäßig neue Rapssorten in unseren Rapsanbau auf. Zudem zeigte SCOTCH in den LSV und weiteren Versuchen sehr gute Druschergebnisse. In unserer Region ist der Altraps das größte Problem, weswegen wir versuchen, Altraps durch eine Scheinbestellung zu etablieren und danach mechanisch zu bekämpfen. Wenn das nicht gelingt, wird auf Clearfield®-Sorten oder auf Einzelkornsaat zurückgegriffen. Dieses Jahr haben wir uns bei SCOTCH für die Einzelkornsaat entschieden, um dann mit der Hacke gegen den Altraps vorzugehen. Durch das frühe Saatbeet ist ein gleichmäßiges Auflaufen des Rapses gelungen.
Jedoch waren die Wochen nach der Aussaat ziemlich trocken und SCOTCH kam erst langsam in Schwung. Jetzt sieht er aber top aus. Wir sind gespannt, was SCOTCH uns zur Ernte einbringt.“

Informieren Sie sich auch über unsere weiteren Top-Sorten


PiCARD

Ertragspräzision mit besonderer Stängelgesundheit
PiCARD

DAKTARI

Stark wie ein Löwe
DAKTARI
Möchten Sie aktuelle Informationen zum Rapsanbau? Abonnieren Sie WhatsRaps oder unseren Newsletter!
Newsletter-Abo
 
 

WhatsRaps
Klicken Sie auf Chat Starten, um WhatsApp auf ihrem Smartphone oder am PC zu öffnen:
Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Newsletter. Um sicher zu gehen, dass Ihre E-Mail-Adresse nicht von Dritten missbraucht wurde, senden wir Ihnen einen Bestätigungslink an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte bestätigen Sie diesen, um unseren kostenfreien Newsletter-Service zu nutzen.